Familientherapie

Die Familie ist der grundlegende Entfaltungsraum für Menschen, insbesondere für Kinder. In verschiedenen Phasen der Familie kann es zu Krisen kommen, die das Gemeinschaftsleben empfindlich stören oder lähmen. Kritische Phasen sind z.B. Lebensübergänge, die Entwicklung vom Paar zur Familie (Geburt der Kinder), von der Familie zum Paar (Auszug der Kinder), Pubertät, Tod eines Familienmitglieds etc. Sind Entwicklungs- oder Kommunikationsprozesse blockiert, kann eine Familientherapie wirksam sein. In unterschiedlichen Konstellationen und Ebenen werden Blockaden und auch Rollenverflüssigt und eine neue Begegnung ermöglicht.

Bei folgenden Anliegen kann eine Familientherapie hilfreich sein:

 

  • Sie haben das Gefühl als Eltern Ihre Stimme verloren zu haben
  • Sie haben das Gefühl ständig zu streiten
  • Ihr Kind scheint unglücklich zu sein
  • Ihr Kind scheint abzugleiten (z.B. durch Alkohol- oder Drogenkonsum oder ständiges Gamen)
  • psychische oder körperliche Krankheiten eines Familienmitglieds sorgen beim Rest der Familie für Stress, Sorgen oder Verlust des Gleichgewichts in der Familie
  • Sie stecken mitten in der Scheidung und Ihr Kind scheint sehr darunter zu leiden
  • Sie sind Teil einer Patchwork Familie und es gibt noch viele Konflikte

 

Eine Systemische Familientherapie hilft, die Zusammenhänge und Strukturen innerhalb des Systems “Familie”  aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten. Auf diese Weise ermögliche ichIhnen, wieder mehr Verständnis füreinander zu entwickeln und passende Handlungsalternativen zu finden. Meine Erfahrung zeigt: Viele Familien können bereits nach wenigen Sitzungen wieder konstruktiver miteinander sprechen.